Dokument Rechtsprechung des BFH zur Land- und Forstwirtschaft im Jahre 1999

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 26 vom Seite 2441 Fach 3d Seite 627

Rechtsprechung des BFH zur Land- und Forstwirtschaft im Jahre 1999

von Ltd. Regierungsdirektor Elmar Haakshorst, Münster

Die folgende Übersicht umfasst alle in Teil II des BStBl 1999 veröffentlichten Urteile des BFH, denen land- und forstwirtschaftliche Sachverhalte zugrunde gelegen haben. Die zitierten BFH-Entscheidungen sind im Volltext auf der CD-ROM ”NWB Datenbank Steuerrecht” enthalten.

I. Einkunfts- und Gewinnermittlung

1. Gewinnschätzung bei Nichtnachweisbarkeit von Einnahmen und Ausgaben im Rahmen der Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG

(BStBl 1999 II S. 481; LX551357) betr. §§ 90, 162 AO; § 4 EStG.

Hinweis: Kanzler, FR 1999 S. 853, 854; Anm. in HFR 1999 S. 787.

Nach Wegfall der Voraussetzungen für die Gewinnermittlung nach Durchschnittssätzen ermittelte der Kl. seine Einkünfte aus LuF nach § 4 Abs. 3 EStG. Für die Wj 1988/89-1991/92 erklärte er Verluste, die das FA wegen Fehlens von Aufzeichnungen und Belegen über bare und unbare Betriebseinnahmen bzw. BA nicht anerkannte. Das FA nahm deshalb Schätzungen für die betreffenden Wj nach den Richtsätzen der OFD Hannover vor und legte den ESt-Bescheiden Gewinne zugrunde.

Nach Auffassung des BFH war das FA berechtigt, die Besteuerungsgrundlagen zu schätzen. Zwar habe der Kl. sein Wahlrecht, die Gewinne nach § 4 Abs. 3 EStG zu er...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden