Dokument Rechtsprechung des BFH zur Land- und Forstwirtschaft im Jahre 1995

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 40 vom 30.09.1996 Seite 3243 Fach 3d Seite 597

Rechtsprechung des BFH zur Land- und Forstwirtschaft im Jahre 1995

von Ltd. Regierungsdirektor Elmar Haakshorst, Münster

Die folgende Übersicht umfaßt alle in Teil II des BStBl 1995 veröffentlichten Urteile des BFH, denen land- und forstwirtschaftliche Sachverhalte zugrunde gelegen haben. Die zitierten BFH-Entscheidungen sind im Volltext auf der CD-ROM ”NWB Datenbank Steuerrecht” enthalten.

I. Einkunfts- und Gewinnermittlung

1. Höhe des Gewinns aus Holzverkäufen aus einem erworbenen Holzbestand

(BStBl 1995 II S. 779; LX126916) betr. §§ 4 Abs. 1, 6 Abs. 1 Nr. 1 und Nr. 2 Satz 1, 34, 34b EStG.

Hinweis: Köpsell/Fischer-Tobies, Inf 1995 S. 422.

Die Kl. - Landwirtsehegatten -, die ihren Gewinn nach § 4 Abs. 1 EStG ermittelten, erwarben im Januar 1986 einen 10 ha großen selbständigen Forst-Teilbetrieb. Noch im gleichen Wj nahmen sie auf einer Teilfläche von 1 ha einen Kahlschlag vor. Nach einem freiwilligen Landtauschverfahren nahmen sie im Folgejahr einen weiteren Kahlschlag auf dem eingetauschten Gelände vor.

Die Streitfrage, ob die aus den Einschlägen resultierenden Verkaufserlöse in vollem Umfang oder aber um die anteiligen Buchwerte gemindert zu erfassen waren, entschied der BFH im letzteren Sinne. Die Versagung eines solchen Abzugs sei mit dem Nettoprinzi...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren