Dokument Rechtsprechung des BFH zur Land- und Forstwirtschaft im Jahre 1985

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 38 vom Seite 2487 Fach 3d Seite 447

Rechtsprechung des BFH zur Land- und Forstwirtschaft im Jahre 1985

von Regierungsdirektor Elmar Haakshorst, Münster

Geltungsbereich: Bundesgebiet einschl. Berlin (West).

Die folgende Übersicht umfaßt alle in Teil II des BStBl 1985 veröffentlichten Entscheidungen des BFH, denen land- und forstwirtschaftliche (luf) Sachverhalte zugrunde gelegen haben.

I. Einkunftserzielung/Abgrenzung zur Liebhaberei

1. Abgrenzung Gewerbebetrieb - Liebhaberei bei einem Betrieb mit Pferdeverleih

(BStBl 1985 II S. 205) betr. §§ 2 Abs. 1 und 2, 16 EStG.

Der Stpfl. eröffnete 1967 auf eigenem Gelände eine Reitschule mit Pferdeverleih und Pensionspferdehaltung. In den folgenden Jahren nahm er verschiedene Gebäudeinvestitionen in seinem Betrieb vor. 1973/74 errichtete er eine seit langem geplante Reithalle. Wegen des geringen Kundenzuspruchs und ständiger Verluste (1967 bis 1974: ca. 240 000 DM) entschloß sich der Stpfl. 1974 zum Verkauf bzw. zur Verpachtung der Anlage. Nach erfolglosen Verkaufsverhandlungen verpachtete er die Anlage ab Mai 1974 mit Ausnahme der noch vorhandenen Reitpferde, die er in der Folgezeit veräußerte. 1977 veräußerte er das zugehörige Wohnhaus und den Pferdestall. Das FA erkannte die Verluste 1970 unter dem Gesichtspunkt der Liebhaberei nicht an. Das FG gab der Klage statt. Die Revision...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden