Dokument BFH-Rechtsprechung zur Einkommensteuer im 4. Vierteljahr 2000

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 30 vom 23.07.2001 Seite 2509 Fach 3a Seite 1987

BFH-Rechtsprechung zur Einkommensteuer im 4. Vierteljahr 2000

von Steuerberater Dipl.-Volkswirt Rudolf Charlier, Recklinghausen

Die nachstehende Fortsetzung unserer systematischen Zusammenstellung höchstrichterlicher Rspr. zur ESt behandelt im Anschluss an den Bericht in NWB F. 3a S. 1986 alle im 4. Vierteljahr 2000 im Teil II des BStBl veröffentlichten Entscheidungen mit Ausnahme der Rspr. zur ESt der Land- und Forstwirte (s. hierzu NWB F. 3d), zu ESt-Fragen der Arbeitnehmer (s. hierzu NWB F. 6a) und zum Bilanzsteuerrecht (s. hierzu NWB F. 17a).

Das letzte Quartal des Jahres 2000 im BStBl enthält u. a. eine Fülle von Urteilen zum Kindergeld (s. u. Nr. 25-34), die sämtlich Bedeutung haben für die Gewährung von Kinderfreibeträgen für Kinder, die in der Berufsausbildung stehen, diese beginnen oder beenden. Ausführlich wurden die Urteile Nr. 25-30 bereits in dem Beitrag „Abhängigkeit des Kindergeldanspruchs von Einkünften und Bezügen des Kindes„ (NWB F. 3 S. 11199 ff.) erläutert. Wir beschränken uns insoweit auf eine kurze Wiedergabe des Sachverhalts und der abschließenden Entscheidung des BFH. Aufsehen erregt hat in diesem Zusammenhang das Urteil Nr. 33, über das wir ausführlich kritisch berichten.

Unbeschränkte Steuerpflicht

1. Veranlagung von beschränkt Steuerpflichtig...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren