Dokument Berücksichtigung von Bürgschaftsaufwendungen

Preis: € 3,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 20 vom 13.05.2002 Seite 1499

Berücksichtigung von Bürgschaftsaufwendungen

von Rechtsanwalt Fachanwalt für Steuerrecht Alexander Scholl, Ansbach

Bei der Berücksichtigung von Auflösungsverlusten eines wesentlich beteiligten Gesellschafters nach § 17 EStG ist nicht unbedingt der Abschluss der Liquidation maßgebend. Der BFH vertritt die Auffassung, dass bei der konkursfreien Liquidation einer KapGes der zu berücksichtigende Auflösungsverlust in dem Zeitpunkt entsteht, in dem mit einer Auskehrung von Gesellschaftsvermögen an den Gesellschafter und mit einer wesentlichen Änderung der durch die Beteiligung veranlassten Aufwendungen nicht mehr zu rechnen ist. Es sind deshalb auch Sachverhalte zu berücksichtigen, die die KapGes zur Bildung einer Rückstellung verpflichten würden. Allerdings ist eine Rückstellung für Mehrsteuern frühestens mit der Beanstandung einer bestimmten Sachbehandlung durch den Prüfer zu bilden (BFH v. 27. 11. 2001 - VIII R 36/00, NWB EN-Nr. 458/2002).

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen