Dokument Zusammenrechnung mehrerer sich zeitlich überschneidender Bauausführungen

Preis: € 3,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 24 vom 14.06.1999 Seite 2155

Zusammenrechnung mehrerer sich zeitlich überschneidender Bauausführungen

Verfasser: Wirtschaftsprüfer Steuerberater Dipl.-Kaufmann Norbert Jakobs, Düsseldorf

Entsprechend der Katalogaufzählung des § 12 Satz 2 Nr. 8 AO ist eine Bauausführung oder Montage insbesondere dann als Betriebsstätte anzusehen, wenn sie länger als sechs Monate dauert. Eine Zusammenrechnung mehrerer Bauausführungen oder Montagen desselben Unternehmens zu einer Betriebsstätte erfolgt, wenn entweder eine von mehreren zeitlich ”nebeneinander bestehenden” Bauausführungen oder Montagen länger als sechs Monate dauert (§ 12 Satz 2 Nr. 8 Buchst. b AO) oder aber mehrere ohne Unterbrechung ”aufeinander folgende” Bauausführungen oder Montagen länger als sechs Monate dauern (§ 12 Satz 2 Nr. 8 Buchst. c AO). Anders als im Abkommensrecht wird im deutschen Steuerrecht neben dem zeitlichen Moment kein weiterer funktionaler oder sonstiger Zusammenhang zwischen den einzelnen Baustellen gefordert.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen