Dokument Aktuelle Beratungsthemen der Steuerreform

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 51 vom 14.12.1998 Seite 4207

Aktuelle Beratungsthemen der Steuerreform

Verfasser: Rechtsanwalt Steuerberater Dr. Gerhard Lempenau und Rechtsanwalt Steuerberater Volker Schmidt, Stuttgart

I. Stand der Steuerreformüberlegungen

Die neue Regierungskoalition hat überraschend schnell die Arbeiten zur Steuerreform vorangetrieben. Der Entwurf eines Steuerentlastungsgesetzes 1999/2000/2002 ist seit dem im Internet auf der Homepage des Bundesfinanzministeriums abrufbar (http://www.bundesfinanzministerium.de). Eine fiskalische Gesetzgebungskultur prägt den Entwurf. Im folgenden sollen dem Praktiker für beratungsrelevante Themen erste Hinweise gegeben werden.

II. Halber Steuersatz wird abgeschafft

Ab 1999 werden außerordentliche Einkünfte i. S. des § 34 EStG nicht mehr in bestimmten Grenzen der Einkommensteuer zum halben Steuersatz unterworfen, sondern mit 1/5 dieser Einkünfte in die Steuerberechnung einbezogen und der anteilige Steuerbetrag mit fünf multipliziert (s. dazu NWB Aktuelles 51/98). Liegt der Steuerpflichtige aufgrund seiner sonstigen Einkünfte bereits im Spitzensteuersatz, so bringt ihm die Neuregelung keine Steuerminderung mehr. Es besteht noch ein kurzes Zeitfenster, um außerordentliche Einkünfte noch in 1998 zu realisieren. Zu denken ist an die Veräußerung von Betrieben, Teilbetrieben, Mitunternehmeranteilen,...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen