Dokument Bewertung schweizerischen Grundbesitzes

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

IWB Nr. 18 vom 25.09.1996 Seite 841 Fach 3 Deutschland Gr. 8 Seite 194

Bewertung schweizerischen Grundbesitzes

von RA/StB/WP Dr. Nils Harder, Bietigheim-Bissingen

Der Beschluß des Zweiten Senats des BVerfG v. 22. 6. 1995 (BStBl II 1995 S. 655) und seine Auswirkungen sind — neben dem Beschluß dieses Gerichts vom selben Tag zur Erbschaftsteuer (BStBl II 1995 S. 671) — in aller Munde. Eine Vermögensbesteuerung unbebauter und bebauter Grundstücke auf der Basis von deren Einheitswerten zum 1. 1. 1964 wird nach dem 31. 12. 1996 nicht mehr möglich sein. Die Überlegungen zu den Folgen dieser verfassungsrechtlichen Entscheidung beschränken sich bislang auf das im Inland belegene Grundvermögen. Wie im folgenden zu zeigen sein wird, haben jedoch auch die inländischen Eigentümer von bestimmtem ausländischen Grundbesitz und ihre Berater sich bereits jetzt auf das Szenario einzustellen, daß die Vermögensteuer jedenfalls für Private nicht mit Wirkung vom Jahre 1997 an abgeschafft wird — was wohl nicht ganz unwahrscheinlich ist — und daß das betroffene ausländische Grundvermögen mit einem deutlich erhöhten Wert in die vermögensteuerliche Bemessungsgrundlage eingeht.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen