Dokument Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz (FISG) in Kraft getreten - Änderungen im Vergleich zum Regierungsentwurf und wesentliche Inhalte

Preis: € 15,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

WP Praxis Nr. 8 vom Seite 262

Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz (FISG) in Kraft getreten

Änderungen im Vergleich zum Regierungsentwurf und wesentliche Inhalte

RA/WP/FAStR Harald Schumm

Der Bundestag hatte am als Reaktion auf den Wirecard-Skandal das sog. Finanzmarktintegritätsstärkungsgesetz (FISG) in der vom Finanzausschuss geänderten Fassung beschlossen. Der Bundesrat hatte diesem am gem. Art. 108 Abs. 5 des Grundgesetzes zugestimmt. Die Verkündung im Bundesgesetzblatt erfolgte am . Im Wesentlichen ist das FISG zum in Kraft getreten. Mit dem FISG werden die Bilanzkontrolle gestärkt und die Abschlussprüfung weiter reguliert, um die Richtigkeit der Rechnungsunterlagen von Unternehmen sicherzustellen und das erschütterte Vertrauen in den deutschen Finanzmarkt wiederherzustellen. In diesem Zuge kommt es zu einer Verschärfung des Bilanzstrafrechts. Die Ziele sollen mit einer Pflicht zur Errichtung eines angemessenen wirksamen Internen Kontrollsystems (IKS) sowie eines entsprechenden Risikomanagementsystems (RMS) für börsennotierte Unternehmen und der verpflichtenden Errichtung eines Prüfungsausschusses für Unternehmen von öffentlichem Interesse erreicht werden. Die Stärkung der Unabhängigkeit des Abschlussprüfers, die Verschärfung der Haftung des Abschlussprüfers sowie die Ausweitung von Prüfungsbefugnissen der BaFin sind eben...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden