Dokument Umsatzsteuer | Zur Steuerbefreiung von Theaterumsätzen gem. § 4 Nr. 20 Buchst. a UStG

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH 10.12.2020 V R 39/18, StuB 14/2021 S. 595

Umsatzsteuer | Zur Steuerbefreiung von Theaterumsätzen gem. § 4 Nr. 20 Buchst. a UStG

Zu den in § 4 Nr. 20 Buchst. a UStG nicht näher beschriebenen Umsätzen der Theater gehören nur Leistungen, die für den Betrieb eines Theaters typisch sind. Wenn sich ein Leistungsbündel aus künstlerischer Unterhaltung und kulinarischer Versorgung der Gäste in der Gesamtschau eines Durchschnittsbetrachters als einheitlicher (komplexer) Umsatz darstellt, ist der Tatbestand nicht erfüllt. Eine derartige Leistung unterliegt der Regelbesteuerung auch dann, wenn die Qualität der Darbietung höher ist als die Qualität der Speisen (Bezug: § 4 Nr. 20 Buchst. a, § 12 Abs. 2 Nr. 7 Buchst. a, § 12 Abs. 2 Nr. 8 Buchst. a UStG).

Praxishinweise

(1) Im Urteilsfall führte eine gemeinnützige GmbH in kulturhistorischen Räumen Komödien in Mundart auf. Die Stücke werden in einem volkstümlichen Ambiente derart dargestellt, dass sich die H...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden