Dokument Möglichkeiten zur Befreiung oder Reduzierung der niederländischen Dividendensteuer

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

IWB Nr. 11 vom

Möglichkeiten zur Befreiung oder Reduzierung der niederländischen Dividendensteuer

Edwin Thomas

Die Niederlande sind ein europäischer Investitionsstandort ersten Ranges. Das Land bietet ausländischen Investoren günstige Rahmenbedingungen. So erhebt der niederländische Fiskus nur eine Quellensteuer auf Dividenden, nicht aber auf Zinsen und Lizenzgebühren. Die Dividendensteuer wird von den ausgeschütteten Dividenden einbehalten. Die Niederlande haben allerdings verschiedene Möglichkeiten, diese Dividendensteuer bis auf null zu senken.

I. Die niederländische Dividendensteuer

Nach niederländischem Recht können Rechtsformen, wie die Aktiengesellschaft (NV), die GmbH (BV) und die Genossenschaft (Coöperati) Dividenden ausschütten. Die Dividendensteuer ist eine Art Einkommenssteuer auf die Zahlung von Dividenden an die Anteilseigner von Unternehmen. Von niederländischen Dividenden werden bei der Ausschüttung des Betrags an den in- oder ausländischen Anteilseigner 15 % Quellensteuer einbehalten.

Die einbehaltene Steuer wird beim Aktionär, außer in den Fällen des Dividendenstrippings, auf die Steuer angerechnet. Hierin spiegelt sich, dass die Dividendensteuer eine besondere Erhebungsform der Einkommen- bzw. Körpe...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden