Dokument Grenzüberschreitende Betriebsaufspaltung

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BFH 17.11.2020 I R 72/16, StuB 11/2021 S. 462

Grenzüberschreitende Betriebsaufspaltung

Die Grundsätze der Betriebsaufspaltung kommen auch dann zur Anwendung, wenn ein inländisches Besitzunternehmen ein im Ausland belegenes Grundstück an eine ausländische Betriebskapitalgesellschaft verpachtet (Bezug: § 12 Satz 1, § 14 Satz 1 AO; § 8b Abs. 5 KStG; § 15 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1, Abs. 2 EStG; § 9 Nr. 3 GewStG; Art. 5 Abs. 1, Art. 13 Abs. 1, Abs. 4, Abs. 5, Art. 20 DBA-Niederlande 1959).

Praxishinweise

Besteht infolge einer personellen und sachlichen Verflechtung eine Betriebsaufspaltung und verpachtet wie im Urteilsfall ein körperschaftsteuerpflichtiges inländisches Besitzunternehmen ein ausländisches, eine wesentliche Betriebsgrundlage darstellendes Grundstück an eine ausländische Betriebskapitalgesellschaft, erzielt das Besitzunternehmen durch die Pachteinnahmen gewerbliche Einkünfte, die zwar nach Doppelbesteuerungsabkommen (DBA) steuerfre...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden