Dokument Track 27 | Umsatzsteuer: EuGH-Vorlage zum Vorsteuerabzug einer geschäftsleitenden (Funktions-)Holding

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Steuern mobil Nr. 5 vom

Track 27 | Umsatzsteuer: EuGH-Vorlage zum Vorsteuerabzug einer geschäftsleitenden (Funktions-)Holding

Der BFH hat dem EuGH eine Frage zum Vorsteuerabzug vorgelegt. Der BFH will den Vorsteuerabzug von geschäftsleitenden Holdinggesellschaften begrenzen und vermeiden, dass diese mit vollem Vorsteuerabzug Leistungen beziehen können, die sie als Gesellschafterbeiträge an ihre Beteiligungsgesellschaften weiterleiten, wo sie letztlich in steuerfreie Ausgangsumsätze einfließen. Der Bundesfinanzhof sieht die Gefahr, dass im steuerfreien Bereich flächendeckend Holdings zwischengeschaltet werden.

Der Bundesfinanzfinanzhof hat dem Europäischen Gerichtshof eine Frage zur Umsatzsteuer vorgelegt, bei der es um den Vorsteuerabzug einer geschäftsleitenden Holding geht. Und zwar bei der Weiterleitung bezogener Leistungen an die Beteiligungsgesellschaften.

Wir möchten Sie für das Thema sensibilisieren. Umfassende Infos finden Sie in einer Kommentierung von Prof. Dr. Christian Möller für Umsatzsteuer direkt digital, dem PDF-Infodienst des NWB Verlags zur Umsatzsteuer. Wie gewohnt können Sie den Aufsatz in der NWB Datenbank aufrufen.

Im Kern will der XI. Senat des BFH den Vorsteuerabzug geschäftsleitender Holdings begrenzen. Er will vermeiden, dass Holdinggesellschaften ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden