Dokument Bewertung von Gesellschafterdarlehen bei Liquidation der GmbH

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 14 vom

Bewertung von Gesellschafterdarlehen bei Liquidation der GmbH

Lars Junkers

Mit Urteil v.  - 10 K 2222/19 K,G (NWB PAAAH-59378) entschied das FG Münster zum Bestehen von Verbindlichkeiten einer GmbH gegenüber ihrer Alleingesellschafterin. Der Sachverhalt wies dabei die Besonderheit auf, dass sich die Gesellschaft zwischenzeitlich in Liquidation befand.

Den ausführlichen Beitrag finden Sie .

Forderungen der Gesellschafter

[i]FG Münster, Urteil v. 23.7.2020 - 10 K 2222/19 K,G, NWB PAAAH-59378 Der vom ( NWB PAAAH-59378) entschiedene Fall betraf eine Verbindlichkeit einer GmbH gegenüber ihrer Alleingesellschafterin. Die Gesellschaft befand sich zwischenzeitlich in Liquidation. Das Finanzgericht entschied zunächst, dass die Verbindlichkeit gegenüber der Alleingesellschafterin zum noch bestand. Die Gesellschafterin habe weder ausdrücklich noch konkludent auf die Forderung verzichtet. Diese ist daher nicht aufzulösen.

[i]Prüfung, ob Forderungsverzicht sinnvollHier sollte insbesondere geprüft werden, ob bei einem Verzicht auf die Forderung durch die Gesellschafter aufgrund von Verlustvorträgen bei der Gesellschaft eine steuerliche Belastung vermieden wird oder beispielsweise aufgrund der Mindestbesteuerung sowie dem Fehlen von verrechenbaren V...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden