Dokument IASB beschließt zeitliche Erweiterung der IFRS 16 Änderung zu Covid-19-bezogenen Mietkonzessionen

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

PiR 4/2021 S. 123

IASB beschließt zeitliche Erweiterung der IFRS 16 Änderung zu Covid-19-bezogenen Mietkonzessionen

Das IASB hat im Mai 2020 das bereits in EU-Recht übernommene Amendment to IFRS 16 „Covid-19-Related Rent Concessions“ veröffentlicht und damit temporäre Erleichterungen zur Abbildung von Mietkonzessionen für Leasingnehmer bereitgestellt. Die Erleichterung erlaubt es, bestimmte Mietzugeständnisse im Zusammenhang mit Covid-19 nicht als lease modifications darzustellen (sondern als negative variable lease payments). Ebenso sind zusätzliche Angabepflichten bei Inanspruchnahme zu beachten (IFRS 16.60A).

Anzuwenden war das Amendment wahlweise auf Covid-19-bedingte reduzierte Mietzahlungen, die vor oder am fällig sind. Aufgrund der anhaltenden Auswirkungen der Pandemie wurden jedoch Rückmeldungen an den IASB gegeben die praktische Erleichterung zeitlich auszudehnen.

Der IASB reagi...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden