Online-Nachricht - Mittwoch, 10.03.2021

Corona | Abschlagszahlungen ausgesetzt (DStV)

Bei den Coronahilfen besteht in einigen Fällen der Verdacht, dass unrechtmäßig staatliche Hilfsgelder erschlichen wurden. Die zuständigen Stellen haben die Ermittlungen aufgenommen. Nach Auskunft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) wurden die Abschlagszahlungen für die Coronahilfen aktuell aufgrund des größeren Betrugsverdachts kurzfristig ausgesetzt. Hierauf macht der Deutsche Steuerberaterverband aktuell aufmerksam.

Der DStV berichtet:

  • Betroffen sind sowohl Zahlungen im Rahmen der Überbrückungshilfen als auch bei der November- und Dezemberhilfe. Nach einer Überprüfung sollen die Zahlungen in Kürze wieder aufgenommen werden.

  • Unabhängig davon steht das bundesweite Antragsportal für die einzelnen Hilfsprogramme unter www.ueberbrueckungshilfe-unternehmen.de auch weiterhin zur Verfügung.

Quellen: DStV Meldung v. 9.3.2021, BMWi Meldung v. 5.3.2021 (JT)

Fundstelle(n):
NWB AAAAH-73467

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden