Dokument Update: Optionsverschonung oder Regelverschonung? - Prüfungskriterien, aktuelle Rechtsprechung und die Auswirkung der Entscheidung

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB-EV Nr. 3 vom Seite 89

Update: Optionsverschonung oder Regelverschonung?

Prüfungskriterien, aktuelle Rechtsprechung und die Auswirkung der Entscheidung

Annette Höne

Eine unter bestimmten Voraussetzungen zu gewährende 100%ige Steuerbefreiung bei der unentgeltlichen Übertragung von Betriebsvermögen wurde bereits für Erwerbe nach dem eingeführt und schließlich für Erwerbe mit einer Steuerentstehung nach dem modifiziert. Geändert wurden in diesem Zusammenhang Grundlagen, wie die Anhebung der maximal möglichen schädlichen Verwaltungsvermögensquote von 10 % auf 20 % und bezüglich der Bemessungsgrundlage die Erfassung eines besonders zu ermittelnden begünstigten Vermögens. Des Weiteren ist für solche Erwerbe nach dem zunächst der sogenannte 90 %-Test zu überstehen, anderenfalls wäre eine Steuerbegünstigung gänzlich zu versagen. Unverändert gilt jedoch, dass ein Optionsantrag unwiderruflich nur einheitlich gestellt werden kann, wenn mehrere wirtschaftliche Einheiten gleichzeitig übergehen. Insoweit konnten in den vergangenen Jahren bereits einige Erfahrungen gesammelt werden, so dass es nunmehr gilt, bei aktuellen Planungen auch gerichtliche Entscheidungen adäquat zu beachten sowie noch offene Verfahren und deren Ausgang zu berücksichtigen. Der nachfolgende Beitrag stellt die für Erwerbe von Betriebsvermögen mit einer St...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden