Dokument Lohn und Gehalt | Keine Kostendeckelung bei Leasing-Sonderzahlungen im Rahmen der 1 %-Regelung

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Schleswig-Holstein 26.08.2020 5 K 194/18, BBK 4/2021 S. 175

Lohn und Gehalt | Keine Kostendeckelung bei Leasing-Sonderzahlungen im Rahmen der 1 %-Regelung

Das Schleswig-Holsteinische FG hält es im Rahmen der Prüfung der Kostendeckelung bei der 1 %-Methode für geboten, dass eine vom Unternehmer geleistete Leasing-Sonderzahlung auf die Laufzeit des Leasingvertrags verteilt wird und damit die tatsächlich entstandenen Kosten erhöht. Dies führt dazu, dass die Kostendeckelung entweder deutlich geringer ausfällt oder aber sogar entfällt.

Der Kläger ermittelte seinen Gewinn durch EÜR gem. § 4 Abs. 3 EStG. Er leaste für sein Unternehmen einen BMW (Bruttolistenpreis 54.720 €) für drei Jahre [i]Kläger leistete Leasingsonderzahlung von Dezember 2011 bis Dezember 2014 und leistete im Dezember 2011 eine Sonderzahlung i. H. von 21.888 €, die er 2011 in voller Höhe als Betriebsausgaben geltend machte. In den Streitjahren 2012 bis 2014 beliefen sich seine tatsächlichen Kosten auf ca. 7.900 €, 10.500 € u...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden