Dokument Nach Corona: Erträge sichern durch „richtige“ Preisfindung - Diesen Fehler begehen viele KMU

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB-BB Nr. 2 vom Seite 43

Nach Corona: Erträge sichern durch „richtige“ Preisfindung

Diesen Fehler begehen viele KMU

Prof. Dr. Markus B. Hofer, Dieter Lauszus, und Dr. Bernhard Ebel

Der Mittelstand trägt in dieser Krise schwer an den Folgen der wirtschaftlichen Vollbremsung. Gerade deshalb kommt es nun darauf an, sich auf die richtigen Ertragsstellhebel zu fokussieren und schon jetzt die Weichen für die Nachkrisenzeit zu stellen. Es ist notwendig, sowohl auf der Kostenseite als auch auf der Marktseite zu optimieren, um Wachstumsimpulse zu schaffen und Preispotenziale zu nutzen.

I. Das Paradoxon fehlender Ertragssteigerung trotz Kostenoptimierung vermeiden

Überraschend oft hören Berater folgende Aussagen von Unternehmen: „Jetzt haben wir im letzten Jahr mit großen Anstrengungen Kosteneinsparpotenziale realisiert – wir finden diese aber nicht in unserem Ergebnis wieder.“ Eine häufige Erklärung liegt in den vorhandenen Preisfindungsprozessen bei kleinen und mittelständischen Unternehmen begründet. Ohne es zu merken, werden realisierte Kostensenkungen oft gerade durch eine explizit oder implizit genutzte Zuschlagskalkulation (Kosten-Plus-Preisbildung oder Cost Plus Pricing) an den Kunden weitergereicht (vgl. Übersicht 1).

Download-Tipp

Mit dem Berechnungsprogramm „Kalkulation: Angebots- und Nachkalkulation“, NWB RAAAD-45151, können Sie u. a. eine ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden