Dokument Umsatzsteuer | Beiträge an Fitnessstudios in coronabedingten Schließzeiten

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FinMin Schleswig-Holstein 03.12.2020 VI 3510 - S 7100 -759, NWB 2/2021 S. 86

Umsatzsteuer | Beiträge an Fitnessstudios in coronabedingten Schließzeiten

Das FinMin Schleswig-Holstein äußert sich mit USt-Kurzinfo v.  zur umsatzsteuerrechtlichen Beurteilung von Beiträgen an Fitnessstudios in coronabedingten Schließzeiten. Sagt ein Fitnessstudiobetreiber seinen Kunden zu Beginn der coronabedingten Schließzeiten zu, dass eine Beitragsfortzahlung zu einer taggenauen Zeitgutschrift führt, die eine Verlängerung des abgeschlossenen Dauervertrags zur Folge hat, handelt es sich um eine umsatzsteuerpflichtige Anzahlung. Eine Änderung der Bemessungsgrundlage ist nur unter der Voraussetzung des § 17 Abs. 2 Nr. 2 UStG i. V. mit Abschnitt 17.1 Abs. 7 Satz 3 UStAE (nämlich der Beitragsrückzahlung) möglich. Sagt ein Fitnessstudiobetreiber seinen Kunden zu Beginn der coronabedingten Schließzeiten zu, dass bei Beitragsfortzahlung ein Gutschein entsprechend dem ursprünglich gebuchten Leistungsumfang für e...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden