Dokument Kaufpreisaufteilung bei Grundstücken nach der BFH-Entscheidung zum vereinfachten Sachwertverfahren - Das Ende der BMF-Arbeitshilfe und erste Lösungsansätze

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BBK Nr. 24 vom

Kaufpreisaufteilung bei Grundstücken nach der BFH-Entscheidung zum vereinfachten Sachwertverfahren

Das Ende der BMF-Arbeitshilfe und erste Lösungsansätze

Mathias Grootens

Die Aufteilung eines Kaufpreises für ein Grundstück auf die einzelnen Grundstücksbestandteile ist wegen der hohen steuerlichen Auswirkung in Bezug auf die Abschreibungsmöglichkeiten seit jeher ein Streitthema zwischen Finanzverwaltung und Steuerpflichtigen. Das BMF hatte im Jahr 2014 eine Arbeitshilfe veröffentlicht, mit der die Kaufpreisaufteilung nach Auffassung des BMF vereinfacht und ohne Hinzuziehung eines Sachverständigen durchgeführt werden kann. Die Arbeitshilfe war in der Praxis umstritten, weil sie vielfach zu für den Steuerpflichtigen ungünstigen hohen Bodenwertanteilen führt. Der BFH hat sich der Kritik angeschlossen und die Arbeitshilfe des BMF mit Urteil vom - IX R 26/19 als ungeeignet für die Kaufpreisaufteilung verworfen.

Den ausführlichen Beitrag finden Sie .

I. Bedeutung und Durchführung der Kaufpreisaufteilung im Ertragsteuerrecht

Für Gebäude und Gebäudeteile, die zur Erzielung von Einkünften verwendet werden, sind Absetzungen für Abnutzung (AfA) nach § 7 Abs. 4 EStG vorzunehmen. Der Grund und Boden hingegen gilt als unvergänglich und unterliegt daher keiner Abnutzung. Eine AfA kommt insoweit nicht in Betracht.

Zur Durchführung der Kaufpreisaufteilung ist n...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden