Dokument Einkommensteuer: Gewinn aus der Veräußerung eines gemischt genutzten Kfz des gewillkürten Betriebsvermögens

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

SteuerStud Nr. 2 vom Seite 75

Einkommensteuer: Gewinn aus der Veräußerung eines gemischt genutzten Kfz des gewillkürten Betriebsvermögens

Dr. Sascha Bleschick

, NWB HAAAH-61591

Leitsatz

Wird ein zum Betriebsvermögen (BV) gehörendes, jedoch teilweise privat genutztes Kfz veräußert, erhöht der gesamte Unterschiedsbetrag zwischen Buchwert und Veräußerungserlös den Gewinn i. S. der §§ 4 und 5 EStG. Der Umstand, dass die tatsächlich für das Fahrzeug in Anspruch genommene AfA infolge der Besteuerung der Nutzungsentnahme bei wirtschaftlicher Betrachtung teilweise neutralisiert wird, rechtfertigt weder eine lediglich anteilige Berücksichtigung des Veräußerungserlöses bei der Ermittlung des Veräußerungsgewinns noch eine gewinnmindernde Korrektur des Veräußerungsgewinns i. H. der auf die private Nutzung entfallenden AfA.

Sachverhalt
Freiberufler F nutzte sein 2008 angeschafftes Kfz zu 25 % für seine freiberufliche Tätigkeit und zu 75 % für private Zwecke. Das FA berücksichtigte einerseits AfA auf 100 % der AK für den Pkw. Andererseits erfasste es wegen der Privatnutzung des betrieblichen Pkw auch Betriebseinnahmen (BE) i. H. von 75 % der für das Fahrzeug entstandenen Aufwendungen einschließlich der AfA. Daher wurde der steuermindernde Effekt der AfA (auf 100 % der AK...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden