Dokument Entwicklung des Goodwill im DAX – Wiedereinführung der planmäßigen Abschreibung? - Abschreibung des Goodwill in den Geschäftsberichten 2019

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

PiR Nr. 11 vom Seite 345

Entwicklung des Goodwill im DAX – Wiedereinführung der planmäßigen Abschreibung?

Abschreibung des Goodwill in den Geschäftsberichten 2019

Dr. Carola Rinker

Die Buchwerte des Goodwill der DAX-Konzerne belief sich Ende 2019 auf ca. 323 Mrd. €. Das ist ungefähr dreimal so hoch wie der jährlich entstehende Schaden durch Cyber-Kriminalität in Deutschland. Insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Wirtschaftskrise ist die derzeitige Folgebewertung des Goodwill nach IFRS bedenklich. Diese Kritik ist auch beim IASB angekommen, ein Diskussionspapier zur Reform der Folgebewertung des Goodwill kann bis zum kommentiert werden.

Zülch, Wertminderungstest und Wertminderungen (IFRS), infoCenter NWB XAAAC-32088

Kernaussagen
  • Die Summe des bilanzierten Goodwill aller DAX-Konzerne ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen.

  • Bei ca. einem Viertel der DAX-Konzerne liegt der Anteil des Goodwill an der Bilanzsumme bei mehr als 30 %.

  • Lediglich ein Viertel der DAX-Konzerne schreibt den Goodwill 2019 außerplanmäßig ab. Abgesehen von drei Ausreißern liegt die Höhe der Abschreibung zwischen 1 und 15 Mio. €.

I. Einleitung

Bereits seit vielen Jahren ist die derzeit geltende Regelung zur Folgebewertung des Goodwill ein „Dauerbrenner“. Seit 2004 wird der Goodwill nach IFRS nicht mehr planmäßig abgeschrieben. Da die...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden