BFH  - X R 21/20 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Gegenleistung; Privat; Steuerfreiheit; Stipendium; Wiederkehrende Bezüge

Rechtsfrage

Steuerliche Behandlung des Anteils eines Promotionsstipendiums, der aus privaten Mitteln finanziert wurde: Hat eine Kooperationsvereinbarung mit der Stipendiatin eine gegenleistungsbegründende Wirkung mit der Folge, dass die Zahlungen insoweit als steuerbare wiederkehrende Bezüge zu behandeln sind?

Ändert die Tatsache, dass der private Finanzierungsanteil direkt an die Stipendiatin gezahlt wurde (ohne zunächst an die Bewilligungsstelle gezahlt und von dort an die Stipendiatin weiterüberwiesen worden zu sein), den steuerrechtlichen Charakter des Stipendiums?

Gesetze: EStG § 22 Nr 1, EStG § 3 Nr 44

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 20.10.2020):

Zulassung: durch BFH

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
EAAAH-61848

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden