PiR Nr. 10 vom Seite 1

Fragestellungen und Perspektiven der Rechnungslegung

Melanie Wagner, M. Sc. | Verantw. Redakteurin | pir-redaktion@nwb.de

Liebe Leserinnen und Leser,

ich möchte mir die Chance nicht nehmen lassen, unserem Herausgeber Dr. Norbert Lüdenbach auch auf diesem Wege (nachträglich) zum 65. Geburtstag zu gratulieren. Die Bedeutung von Herrn Lüdenbach allein für die PiR ist immens. Damit Sie eine Vorstellung haben: 141 Beiträge (einschließlich Editorials) sind in den letzten zehn Jahren in der PiR von ihm veröffentlicht worden; davon 111 Beiträge in der Rubrik Praxisfälle, die in der Praxis aufgrund ihres praktischen Nutzens überaus geschätzt wird. Zudem gibt Herr Lüdenbach uns und unseren Autoren zu allen eingereichten Beiträgen wichtiges fachliches Feedback, um so ein hohes Niveau in der Berichterstattung zu halten. Wir freuen uns daher, ihm anlässlich dieses Jubiläums verlagsseitig, zusammen mit unserem zweiten Herausgeber, Herrn Dr. Jens Freiberg, und weiteren Autoren ein Geschenk machen zu können, das die gesamte Bandbreite des Wirkens von Herrn Lüdenbach abdeckt – herzlichen Glückwunsch und auf weiterhin so gute Zusammenarbeit:

Festschrift zum 65. Geburtstag von Dr. Norbert Lüdenbach – Fragestellungen und Perspektiven der Rechnungslegung nach HGB und IFRS, NWB PAAAH-56640

Die Fokus-Themen dieser Ausgabe

Im letzten Teil ihrer Reihe zum Discussion Paper DP/2020/1 „Unternehmenszusammenschlüsse – Angaben, Geschäfts- oder Firmenwert und Wertminderung“ beschäftigen sich Prof. Dr. Stefan Müller und Dr. Jens Reinke ab S. 309 mit möglichen Vereinfachungen des Impairment Tests bei Geschäfts- oder Firmenwerten.

Dr. Henriette Burkhardt-Böck erläutert ab S. 315, die bilanzielle Abbildung belastender Verträge vor dem Hintergrund von Covid-19 und stellt zudem die Änderungen an IAS 37, durch die finale Veröffentlichung von „Belastende Verträge – Kosten der Erfüllung eines Vertrags (Änderungen an IAS 37), dar.

Mit unterjährigen Werthaltigkeitstests beim Goodwill in der Corona-Pandemie und der praktischen Umsetzung in den Halbjahresfinanzberichten des DAX beschäftigt sich ab S. 318 der Beitrag von Dr. Carola Rinker.

Zudem stellen Daniel Schubert und Maximilian Klein in ihrem Beitrag ab S. 323 die Abbildung einer Reklassifizierung eines als discontinued operation eingestuften Tochterunternehmens nach erfolgloser Beendigung eines Veräußerungsplans dar.

Natürlich finden Sie auch in der aktuellen Ausgabe der PiR die bewährten Rubriken Pro & Contra, News, IFRS Aktuell, IFRS Maintenance, Kompaktwissen und unseren Praxisfall.

Viel Spaß beim Lesen und herzliche Grüße

Melanie Wagner

Fundstelle(n):
PiR 10/2020 Seite 1
NWB NAAAH-59759

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren