Dokument IVSC: Vorschläge für die Verbesserung des goodwill impairment-Tests

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

PiR Nr. 10 vom Seite 331

IVSC: Vorschläge für die Verbesserung des goodwill impairment-Tests

WP Prof. Dr. Daniel T. Fischer und Prof. Dr. Ronny Gebhardt

I. Einführung

Das IVSC (International Valuation Standards Council) hat im Juni 2020 den dritten und letzten Diskussionsbeitrag im Rahmen der Publikationsreihe zur goodwill-Bilanzierung veröffentlicht. Nach zwei vorbereitenden Artikeln zur Frage, ob goodwill ein der Natur nach abnutzbarer Vermögenswert ist und welchen Informationswert dieser einschließlich des bestehenden Wertminderungstests hat, erläutert das Technical Board des IVSC nun mögliche Ansätze zur Kompensation identifizierter Schwächen. Diese sind thematisch in vier Bereiche einteilbar: (1) Die Abschirmung von goodwill durch nicht bilanzierungsfähige selbstgeschaffene Vermögenswerte, (2) Abschirmung von goodwill durch Abschreibung von im Rahmen von Unternehmenszusammenschlüssen erworbenen immateriellen Vermögenswerten, (3) mangelhaft ausgestaltete Wertminderungsindikatoren und (4) negative Auswirkungen typischer Verhaltens- und Entscheidungsmuster des Managements. Im nachfolgenden Beitrag werden die erarbeiteten Verbesserungsvorschläge entlang dieser vier Themenkomplexe nachgezeichnet.

II. Abschirmung durch nicht bilanzierungsfähige selbstgeschaffene Vermögenswerte

Nach den Analys...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren