Dokument Grenzüberschreitende Steuergestaltungen – „Finales“ Anwendungsschreiben zur Mitteilungspflicht (BMF)

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB EV 10/2020 S. 359

Grenzüberschreitende Steuergestaltungen – „Finales“ Anwendungsschreiben zur Mitteilungspflicht (BMF)

Die EU-Richtlinie zur Mitteilungspflicht betreffend grenzüberschreitende Steuergestaltungen wurde fristgemäß zum Ende des letzten Jahres durch §§ 138d ff. AO in deutsches Recht umgesetzt. Anders als viele andere EU-Mitgliedstaaten hat Deutschland nicht von der Möglichkeit Gebrauch gemacht, den Anwendungsbeginn der Mitteilungspflicht wegen Belastungen durch die COVID 19-Pandemie um mehrere Monate zu verschieben. Die Mitteilungspflicht gilt demnach seit dem und stellt Steuerpflichtige, ihre Berater und allgemein alle Wirtschaftsteilnehmer vor neue Herausforderungen.

Vor diesem Hintergrund ist die Veröffentlichung des Anwendungsschreibens des Bundesfinanzministeriums (BMF) im zweiten Entwurf, datierend v. , zu begrüßen. Es ist hilfreicher als der erste Entwurf v. . Das BMF versucht...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden