Dokument Track 16 | Schenkungsteuer: Einlage eines Gesellschafters in das Rücklagenkonto einer KG ohne Gegenleistung

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Steuern mobil Nr. 10 vom

Track 16 | Schenkungsteuer: Einlage eines Gesellschafters in das Rücklagenkonto einer KG ohne Gegenleistung

Führt ein Kommanditist dem Gesellschaftsvermögen einer KG im Wege einer Einlage ohne entsprechende Gegenleistung einen Vermögenswert zu, der über den aufgrund seiner Beteiligung geschuldeten Anteil hinausgeht (disquotale Einlage), kann eine freigebige Zuwendung an einen anderen Gesellschafter vorliegen. Der andere Gesellschafter wird – so kürzlich der Bundesfinanzhof – dadurch bereichert, dass sich seine über die KG gehaltene Beteiligung am Gesamthandsvermögen entsprechend erhöht.

Nicht vorenthalten möchten wir Ihnen auch eine wichtige Entscheidung des Bundesfinanzhofs zur Schenkungsteuer. Und zwar bei einer disquotalen Einlage in das Gesellschaftsvermögen einer Kommanditgesellschaft.

Im Streitfall hatte ein Kommanditist dem Gesellschaftsvermögen einer KG im Wege einer Einlage in ein nicht gesellschafterbezogenes Rücklagekonto einen Vermögenswert zugeführt – ohne eine entsprechende Gegenleistung. Die Einlage ging also hinsichtlich der Höhe über den aufgrund der Beteiligung an der KG geschuldeten Anteil hinaus. Die Zahlung sollte zu keiner Änderung der Haftsumme und der Kapitalanteile der Kommanditisten führen.

Nach dem aktuellen Urteil des Bundesfinanzhof...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden