BFH  - I R 9/20 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Geschäftsführer; Irrtum; Verdeckte Gewinnausschüttung

Rechtsfrage

Verdeckte Gewinnausschüttung trotz Irrtums

Steht ein Irrtum der für die Kapitalgesellschaft handelnden Person der Annahme einer vGA gemäß § 8 Abs. 3 Satz 2 KStG dann nicht entgegen, wenn der Irrtum einem gedachten ordentlichen und gewissenhaften Geschäftsleiter nicht unterlaufen wäre?

Gesetze: KStG § 8 Abs 3 S 2, AO § 39 Abs 2 Nr 1, AO § 41 Abs 1 S 1, AO § 175 Abs 1 S 1 Nr 2, GmbHG § 55

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 18.09.2020):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
YAAAH-58714

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden