Dokument FAB/BFA: Bilanzielle Behandlung von einmaligen Ausgleichszahlungen für in Euro besicherte Derivate (IBOR-Reform)

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

WP Praxis 8/2020 S. 246

FAB/BFA: Bilanzielle Behandlung von einmaligen Ausgleichszahlungen für in Euro besicherte Derivate (IBOR-Reform)

Für die Ermittlung des Zeitwertes der Derivate wird üblicherweise der Zinssatz für die Verzinsung der Barsichteinlagen S. 247verwendet. Vor dem Hintergrund der Ablösung von EONIA durch den €STR werden die Clearinghäuser am einheitlich die Zinssätze für Barsichteinlagen von in Euro besicherten Derivaten auf €STR flat umstellen (sog. discounting switch).

Durch den discounting switch werden sich die Zahlungsströme aus den Derivaten zwar nicht ändern, jedoch ändert sich durch die Änderung des Diskontierungszinssatzes deren Zeitwert. Um diesen Effekt zwischen den Parteien auszugleichen, wird im Zeitpunkt der Umstellung eine einmalige Ausgleichszahlung durch die Parteien zu leisten sein.

Die bilanzielle Behandlung nach HGB und IFRS lautet wie folgt:

  • Nach HGB ist die erhaltene bzw. die geleistete Ausg...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren