Online-Nachricht - Mittwoch, 24.06.2020

Coronavirus | Keine gesonderten Förderprogramme für Messebetreiber (hib)

Die Bundesregierung plant keine gesonderten Förderprogramme für Messebetreiber, sondern setzt auf ein umfassendes Maßnahmenpaket für die gesamte Wirtschaft. Das schreibt sie in ihrer Antwort (BT-Drucks. 19/19715) auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion (BT-Drucks. 19/19359).

Derzeit werde eine branchenübergreifende Überbrückungshilfe erarbeitet, um Unternehmen aus besonders betroffenen Branchen bis zum Ende des Jahres weitere Mittel zukommen zu lassen. Zudem haben "Messe-, Ausstellungs- und Kongressveranstalter" bis zum 28. Mai 175 Anträge (Volumen rd. 71 Millionen Euro) für das KfW-Sonderprogramm und die KfW-Soforthilfen gestellt. Den Plänen der Messebetreiber im Spätsommer 2020 wieder erste Veranstaltungen abzuhalten, steht die Bundesregierung offen gegenüber, es gebe "zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Anhaltspunkte, derartige Planungen infrage zu stellen".

Quelle: hib - heute im bundestag Nr. 659 (il)

Fundstelle(n):
NWB NAAAH-51655

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren