BFH  - IV R 31/19 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Ausschließlichkeit; Betriebsaufspaltung; Erweiterte Kürzung; Immobilienfonds; Mitarbeiterbeteiligung; Mittelbare Beteiligung; Personelle Verflechtung

Rechtsfrage

Liegt eine -der Gewährung der erweiterten Kürzung entgegenstehende- Betriebsaufspaltung vor, wenn die hinter der Betriebsgesellschaft stehende Kapitalgesellschaft zwar nicht über die Mehrheit der Stimmrechte bei der Besitzgesellschaft verfügt, aber als Alleingesellschafterin von deren allein geschäftsführungsbefugter Komplementärin beherrschenden Einfluss auf die Geschicke des täglichen Lebens hat? Welche Bedeutung hat in diesem Zusammenhang der Umstand, dass es sich bei der Besitzgesellschaft um einen geschlossenen Immobilienfonds im Rahmen eines Mitarbeiterbeteiligungsmodells handelt?

Gesetze: GewStG § 9 Nr 1 S 2, EStG § 15 Abs 2 S 1

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 19.06.2020):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
YAAAH-51407

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden