Dokument Staatliche Hilfen im Rahmen der Coronavirus-Pandemie in Italien

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

IWB Nr. 9 vom 15.05.2020

Staatliche Hilfen im Rahmen der Coronavirus-Pandemie in Italien

Dr. Robert Frei

Seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie und Verhängung des Shutdowns für Unternehmen und Betriebe, die nicht zu den strategischen Tätigkeitsbereichen gehören, sind von der italienischen Regierung zwei wichtige Maßnahmenpakete zur Unterstützung der Unternehmen verabschiedet worden. Die Unterstützungsmaßnahmen enthalten für Unternehmer und Freiberufler, die durch die Corona-Krise geschädigt worden sind, in erster Linie Hilfen zur Liquiditätssicherung, damit diese die Krise zumindest kurzfristig überleben. In diesem Aufsatz wird nur auf einige bedeutende Maßnahmen eingegangen, die Klein-, Mittel- und Großunternehmen betreffen. Die italienische Regierung hat bereits weitere Maßnahmenpakete angekündigt. Diese sollen auch Zuschussprogramme enthalten.

Den ausführlichen Beitrag finden Sie .

I. Liquiditätssicherung

Durch indirekte Bürgschaften des Staates über den Garantiefonds (Fondo Centrale di Garanzia) und die staatliche Exportversicherungsgesellschaft SACE SPA zugunsten der Banken und Finanzinstitute, die in Italien ansässige Unternehmen finanzieren, wird die Liquidität der Unternehmen gesichert.

KMU können Finanzierungen in Höhe von alternativ:...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren