Dokument Liquiditätssteuerung in der Corona-Krise - Einrichtung einer Liquiditäts-Task Force zur Erhaltung der Zahlungsfähigkeit

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BBK Nr. 9 vom

Liquiditätssteuerung in der Corona-Krise

Einrichtung einer Liquiditäts-Task Force zur Erhaltung der Zahlungsfähigkeit

Dr. Klaus Wolf

Spätestens mit der Corona-Krise hat die sonst übliche rentabilitätsorientierte Unternehmensführung eine Zwangspause erhalten. Vielerorts dominiert die Liquiditätssicherung die kaufmännischen Funktionen. Eine Liquiditäts-Task Force soll dabei helfen, die unterjährige Planung und somit eine Steuerung „auf Sicht“ zu erlauben.

Den ausführlichen Beitrag finden Sie .

I. Einrichtung einer Liquiditäts-Task Force

Um in einer von hoher Unsicherheit geprägten Zeit dennoch handlungsfähig zu bleiben, ist eine Unternehmenssteuerung „auf Sicht“ notwendig. Hierin liegt der Zweck der Liquiditätsplanung und -steuerung. Sie stellen sicher, dass ausreichend Liquidität vorliegt und die Zahlungsfähigkeit gegeben ist. Der Zahlungsmittelbestand muss jederzeit positiv sein (Überschuss). Sofern Liquiditätslücken unvermeidbar sind, sind unverzüglich die notwendigen Finanzierungskonzepte zur Schließung des Kapitalbedarfs umzusetzen.

Auf Basis der operativen Planung ist ein rollierender Planungsprozess einzurichten, in dem wesentliche Ein- und Auszahlungen im Kurzfristzeitraum (z. B. jeweils für die nächsten zehn Wochen) interdisziplinär koordiniert werden. Eine solche Liq...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden