Dokument Corona-Krise: Die Positionierung des Steuerberaters im Zeichen der Pandemie - Sanierungsberatung unter den Vorzeichen der Neuregelungen im Insolvenzrecht

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Online-Beitrag vom

Corona-Krise: Die Positionierung des Steuerberaters im Zeichen der Pandemie

Sanierungsberatung unter den Vorzeichen der Neuregelungen im Insolvenzrecht

Ina Jähne

Nachdem nun seit Wochen weite Teile des öffentlichen Lebens – nicht nur in Deutschland, sondern in großen Teilen der Welt – zum Erliegen gekommen sind, zeichnet sich ab, dass die wirtschaftlichen Folgen insbesondere für viele mittelständische Unternehmen, die zum Teil sogar von Betriebsschließungen betroffen sind, dramatisch sein werden. Eine Rezession erscheint unausweichlich.

Häufig werden Kurzarbeit, Steuerstundungen und Notkredite und/oder Liquiditätshilfen nicht ausreichen, um die wirtschaftlichen Folgen der COVID-19-Pandemie abzufedern.

Um eine vergleichslose Welle von Unternehmensinsolvenzen zu vermeiden, den vertretungsberechtigten Geschäftsführern und Vorständen aus haftungsrechtlicher Sicht ein wenig den Rücken frei zu halten und Anreize zu schaffen, den betroffenen Unternehmen weiter Liquidität zuzuführen, sind umfassende Neuregelungen beschlossen worden.

Absehbar ist, dass mit diesen Neuregelungen die Nachfrage im Bereich der Sanierungs- und Restrukturierungsberatung jedenfalls für die nächsten Monate stark zunehmen wird. Auch für Steuerberater bieten sich hier mannigfaltige Möglichkeiten der Beratung.

I. Insolvenzaussetzungsgesetz (COVInsAG) beschlossen

Nachdem es am

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren