Dokument Steuerbilanzrecht am Ende der 2010er Jahre - Grundzüge des Bilanzsteuerrechts in der BFH-Rechtsprechung

Preis: € 15,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

StuB Nr. 7 vom Seite 249

Steuerbilanzrecht am Ende der 2010er Jahre

Grundzüge des Bilanzsteuerrechts in der BFH-Rechtsprechung

Prof. Dr. Gregor Nöcker

In zahlreichen Entscheidungen hat der BFH auch das letzte Jahr der 2010er Jahre genutzt, Steuerbilanzrecht anzuwenden. Es gehört weiterhin zur „alltäglichen“ Arbeit insbesondere der ertragsteuerlichen Senate, sich neben dem Steuerrecht intensiv mit unterschiedlichen Fragestellungen rund um Bilanzen, Gewinne und Buchführungen zu beschäftigen. Aber auch der XI. Senat des BFH, der sich neben dem V. Senat des BFH vor allem mit Umsatzsteuerfragen beschäftigt, ist seit einigen Jahren mit bilanzsteuerrechtlichen Fragestellungen befasst, ist er doch auch für bestimmte Fälle aus dem Körperschaftsteuerrecht zuständig geworden. Anschließend an den Jubiläumsbeitrag in der StuB 2019 S. 9 zum „Steuerbilanzrecht im Wandel der BFH-Rechtsprechung“ stellt der Verfasser, BFH-Richter im X. Senat, anhand ausgewählter höchstrichterlicher Urteile, die seitdem erschienen sind, Grundzüge des Bilanzsteuerrechts dar. Dabei orientiert er sich am Aufbau des Jubiläumsbeitrags.

Nöcker, Steuerbilanzrecht im Wandel der BFH-Rechtsprechung?, StuB 1/2019 S. 9 NWB RAAAH-03336

Kernfragen
  • Auf welche Entscheidung des Großen Senats ist im Jahr 2019 hinzuweisen?

  • Welches Urteil des XI. Senats zur Maßgeblic...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden