Dokument Corona-Krise: Unterliegen freiwillige Zahlungen der Umsatzsteuer? - Leserfrage

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

BBK Nr. 7 vom

Corona-Krise: Unterliegen freiwillige Zahlungen der Umsatzsteuer?

Leserfrage

Karl-Hermann Eckert

Viele Gewerbetreibende und Unternehmen können ihre mit dem Kunden vereinbarten Leistungen aufgrund der Corona-Krise nicht erbringen und erzielen derzeit keine Erlöse. Der Betreiber eines Fitness-Studios erhält aus Solidarität von einem Teil seiner Abonnenten trotzdem die vereinbarten Monatsbeiträge, obwohl er sein Studio aufgrund behördlicher Auflagen schließen muss. Die Frage ist, wie die freiwilligen Zahlungen dieser Monatsbeträge umsatzsteuerlich zu behandeln sind.

Den ausführlichen Beitrag finden Sie .

Der Umsatzsteuer unterliegen u. a. die sonstigen Leistungen, die ein Unternehmer im Inland gegen Entgelt im Rahmen seines Unternehmens ausführt. Dazu muss zwischen dem Leistenden und dem Leistungsempfänger ein Rechtsverhältnis bestehen, in dessen Rahmen gegenseitige Leistungen ausgetauscht werden, wobei die vom Leistenden empfangene Vergütung den tatsächlichen Gegenwert für die dem Leistungsempfänger erbrachte bestimmbare Dienstleistung bildet.

Der Leistungsempfänger muss einen Vorteil erhalten, der zu einem Verbrauch führt. Es bestimmt sich in erster Linie nach dem der Leistung zugrunde liegenden Rechtsverhältnis, ob eine Leistung des Unterne...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden