Dokument Durchführung der Berichtskritik bei Prüfung einer mittelgroßen Kapitalgesellschaft

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

WP Praxis Nr. 4 vom 25.03.2020 Seite 115

Durchführung der Berichtskritik bei Prüfung einer mittelgroßen Kapitalgesellschaft

WP/StB Prof. Dr. Christian Hanke, Dinslaken

I. Sachverhalt

Herr A ist Alleingesellschafter einer mittelgroßen GmbH, die seit 20 Jahren im Bereich der Gebäudereinigung tätig ist. Die Gebäudereinigung erfolgt in objektbezogenen Teams mit jeweils einem Teamleiter. Es handelt sich um eine Erstprüfung. Der Vorjahresabschluss ist ungeprüft.

II. Fragestellung

Besteht eine Pflicht zur Durchführung einer qualifizierten Berichtskritik im Rahmen der Jahresabschlussprüfung?

III. Lösungshinweise

1. Grundlagen der Berichtskritik

§ 55b Abs. 1 WPO verlangt für Wirtschaftsprüfer, dass diese ein internes Qualitätssicherungssystem einrichten. Die dabei getroffenen Regelungen sind in einem QS-Handbuch zu dokumentieren. Bei der auftragsbezogenen Qualitätssicherung zählt bspw. die Berichtskritik zu den geeigneten Maßnahmen (§ 48 Abs. 1 Satz 2 i. V. mit § 51 Abs. 1 Nr. 10 und Nr. 12 sowie § 60 Abs. 1 BS WP/vBP). Dabei dient die Berichtskritik der Überprüfung des Prüfungsberichts vor dessen Auslieferung dahingehend, ob die in Bezug auf den Prüfungsbericht geltenden fachlichen Regelungen (insbesondere IDW PS 450 n. F.) eingehalten wurden und die dargestellten Prüfungshandlungen und -feststellungen schlüssig sind (§ 48 Abs. 2 Satz 1 BS WP/vBP).

Die Berichtskr...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren