Dokument FG Münster | Kein inländischer Wohnsitz bei Umzug der Familienangehörigen in kleinere Wohnung

Dokumentvorschau

FG Münster 18.12.2019 1 K 573/16 E, IWB 6/2020 S. 210

FG Münster | Kein inländischer Wohnsitz bei Umzug der Familienangehörigen in kleinere Wohnung

Ein im Ausland lebender Ehemann hat keinen (Familien-)Wohnsitz mehr im Inland, wenn seine bisherige Familienwohnung im Inland aufgegeben wurde und seine Familie im Inland in eine kleinere Wohnung umgezogen ist, die nur für seine Frau und das gemeinsame Kind bestimmt ist.S. 211

Hinweis:

Der Kläger [i]Wohnung von Frau und Kind war in Größe und Zuschnitt nicht mehr (auch) für den Mann bestimmt nahm 2009 nach diversen anderen Auslandsaufenthalten eine Tätigkeit als Friedensfachkraft im Zivilen Friedensdienst in Nepal auf. In Deutschland war weiterhin eine 62 qm große Dachgeschoßwohnung mit zwei Zimmern angemietet, in die die Klägerin mit der Tochter 2009 von einer davor angemieteten Drei-Zimmer-Wohnung umgezogen war. Ab Oktober 2011 war der Kläger für das Internationale Komitee des Roten Kreuzes (IKRK) tätig, zunächst in Libyen und später in Kolumbien. Das Finanzamt führte fü...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen