StuB Nr. 6 vom 22.03.2019 Seite 3

Für Sie in der NWB Datenbank aktualisiert: Handbuch Bilanzsteuerrecht

In der NWB Datenbank finden Sie ein vielfältiges Informationsangebot, das Sie bei der täglichen Arbeit unterstützt, wie z. B. Arbeitshilfen, infoCenter- und Heft-Beiträge.

Einen besonders umfangreichen Nutzen stiftet zudem die Online-Version des Handbuchs Bilanzsteuerrecht, herausgegeben von WP/StB Prof. Dr. Ulrich Prinz und RA/StB Prof. Dr. Hans-Joachim Kanzler. Die aktuelle Auflage, welche Sie unter der DokID NWB GAAAG-89607 in Ihrem Modul NWB Unternehmensteuern und Bilanzen finden, wurde nun aktualisiert.

Über das Handbuch Bilanzsteuerrecht

Als umfassendes Grundlagen- und Nachschlagewerk deckt das Handbuch Bilanzsteuerrecht sämtliche Aspekte dieses immer wichtiger werdenden Rechtsbereichs ab. Die einzelnen Beiträge des Handbuchs konzentrieren sich dabei auf das Wesentliche und sind untereinander verknüpft.

Die ausgewogene Mischung der Autorenschaft aus Lehre, Praxis, Finanzverwaltung und Richterschaft garantiert neben der theoretischen Fundierung den hohen praktischen Nutzen dieses Handbuchs.

Inhalt des Handbuchs Bilanzsteuerrecht

In Teil A stellt das Handbuch Bilanzsteuerrecht Grundsatz- und Querschnittsfragen steuerlicher Gewinnermittlung dar. Teil B beschäftigt sich anschließend detailliert und bilanzpostenorientiert mit der Bilanzierung und Bewertung bei der steuerlichen Gewinnermittlung. Die aktuelle Auflage greift darüber hinaus gegenwärtige Themen und Entwicklungen auf, wie z. B. die stetig zunehmende Digitalisierung inklusive der E-Bilanz-Taxonomie des § 5b EStG, das sich immer weiter auflösende Maßgeblichkeitsprinzip der Steuer- und Handelsbilanz und die Behandlung immaterieller Wirtschaftsgüter.

Aktualisierung vom

Folgende Inhalte wurden u. a. kürzlich aktualisiert:

  • Keine Sonderabschreibungen nach § 7g EStG a. F. für nach dem angeschaffte oder hergestellte Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens ( Rz. 3566),

  • Bewertung von Pensionsrückstellungen nach § 6a EStG für Versorgungszusagen, die im Jahr des Übergangs auf neue Rechnungsgrundlagen erteilt werden ( Rz. 5727),

  • BFH-Urteil zur Einkünftekorrektur nach § 1 Abs. 1 AStG bei Teilwertabschreibungen auf unbesichert im Konzern begebene Darlehensforderungen und bei Buchwertübertragung von Wirtschaftsgütern auf ausländische Tochtergesellschaften ( Rz. 164 und Rz. 2172),

  • Neue GoBD im Bundessteuerblatt veröffentlicht ( Rz. 2589),

  • Unentgeltliche Übertragung von Mitunternehmeranteilen und Einzelwirtschaftsgütern gem. § 6 Abs. 3 und Abs. 5 EStG ( Rz. 1559),

  • Ausfall von Gesellschafterdarlehen und Refinanzierungszinsen ( Rz. 2167),

  • Angleichung der umsatzsteuerlichen Istbesteuerungsgrenze an die Buchführungsgrenze ab 2020 ( Rz. 38),

  • Maßgeblichkeit der Handelsbilanz für die Steuerbilanz nach Inkrafttreten des BilMoG bei Bewertung ungewisser Verbindlichkeiten ( Rz. 5632).

Fundstelle(n):
StuB 6/2020 Seite 3
NWB IAAAH-44290

notification message Rückgängig machen