BFH  - IV R 34/19 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Fremdwährungsdarlehen; Sicherung; Termingeschäft; Verlustausgleich

Rechtsfrage

Handelt es sich bei Verlusten aus einem zur Zinsabsicherung eines variabel verzinslichen betrieblichen Fremdwährungsdarlehens (hier in Schweizer Franken) erst ein Jahr nach dem Darlehensvertrag abgeschlossenen Zins-Währungsswap um nach § 15 Abs. 4 Satz 3 EStG nicht ausgleichsfähige Verluste aus Termingeschäften?

Gesetze: EStG § 15 Abs 1 S 1 Nr 2, EStG § 15 Abs 4 S 3, EStG § 15 Abs 4 S 4 Alt 2

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 20.02.2020):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
GAAAH-42675

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren