BFH  - X R 31/19 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Beitragsrückerstattung; Bonus; Krankenversicherung; Kürzung; Vorsorgeaufwendungen

Rechtsfrage

Bonus und Selbstbehalt zur Förderung kostenbewussten Verhaltens:

Inwieweit muss der als „Bonus“ bezeichnete Betrag einer privaten Krankenversicherung als die Vorsorgeaufwendungen mindernder Betrag abgesetzt werden, obwohl im Rahmen einer Leistungsabrechnung „Selbstbehalte“ in der gleichen Höhe gegengerechnet werden?

Gesetze: EStG § 10 Abs 1 Nr 3 S 1 Buchst a, SGB 5 § 65a

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 20.01.2020):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
GAAAH-40452

;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren