Dokument Stolperfallen bei gleichzeitiger Zahlung einer Altersrente und Geschäftsführervergütung - Ist die Bildung eines Aufsichtsrats eine sinnvolle Gestaltungsmöglichkeit?

Preis: € 4,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 2 vom 10.01.2020 Seite 87

Stolperfallen bei gleichzeitiger Zahlung einer Altersrente und Geschäftsführervergütung

Ist die Bildung eines Aufsichtsrats eine sinnvolle Gestaltungsmöglichkeit?

Maximilian Kirchhoff

[i]Briese, Verdeckte Gewinnausschüttung mit ABC, Grundlagen, NWB WAAAE-85847 Mit Urteil v.  - 10 K 1583/19 K ( NWB NAAAH-31450) hat das FG Münster einmal mehr über das Dauerstreitthema verdeckte Gewinnausschüttung bei gleichzeitiger Zahlung einer Pension und Geschäftsführervergütung an einen Gesellschafter entschieden. In der Entscheidung verneinte das Finanzgericht das Vorliegen einer verdeckten Gewinnausschüttung, da beide Zahlungen aufgrund der geringen Höhe einem Fremdvergleich standhalten würden. Grundsätzlich stellt eine entgeltliche Weiterbeschäftigung eines Gesellschafter-Geschäftsführers bei einer bestehenden Pensionszusage steuerrechtlich ein gewisses Risiko für die GmbH dar. Im nachfolgenden Beitrag wird auf die Problemstellungen bei einer Pensionszusage bei einer GmbH mit einem Gesellschafter-Geschäftsführer eingegangen. Hierbei wird das Urteil des FG Münster, welches beim BFH anhängig ist, näher betrachtet. Letztlich wird eine mögliche Alternative aufgezeigt, wie durch die Bildung eines Aufsichts- oder Beirats dieses Spannungsfeld umgangen und ein mögliches Ausscheiden eines Gesellschafter-Geschäftsführers mit weiteren Einflussmöglichkeiten auf die Gesellschaft bei gleichzeitigen Einnahmen gestaltet werden kann.

Eine Kurzfassung des Beitrags finden Sie...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen