Dokument Nichtzulassungsbeschwerde – Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung

Dokumentvorschau

BFH 03.07.2019 VIII B 86/18, StuB 1/2020 S. 39

Nichtzulassungsbeschwerde – Sicherung einer einheitlichen Rechtsprechung

(1) Eine Zulassung der Revision wegen Divergenz nach § 115 Abs. 2 Nr. 2 FGO kommt nicht in Betracht, wenn das FG ersichtlich von der Rechtsauffassung des BFH ausgegangen ist und sie seiner Entscheidung zugrunde gelegt hat, diese aber aus Sicht des Beschwerdeführers falsch angewendet hat. (2) Außergerichtliche Verfahrenskosten, die wegen eines Antrags auf AdV eines angefochtenen Feststellungsbescheids zur Höhe eines Veräußerungsgewinns entstanden sind, stellen keine Veräußerungskosten i. S. des § 16 Abs. 2 Satz 1 EStG dar (Bezug: § 16 Abs. 2 Satz 1 EStG; § 115 Abs. 2 FGO).

Praxishinweise

(1) Im Urteilsfall war die Besteuerung des Aufgabegewinns bei einem Ausscheiden eines Gesellschafters einer Wirtschaftsprüfungs-, Steuerberatungs- und Rechtsanwaltssozietät GbR im Wege einer Realteilung zu Buchwerten streitig. Veräußerungsgewinn i...BStBl 2000 II S. 458

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen