Kommentar zu § 8 Nr. 1 Buchst. c - Hinzurechnungen (Gewinnanteile des stillen
	 Gesellschafters)
Jahrgang 2020
Auflage 1
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-67551-5

Onlinebuch Gewerbesteuergesetz Kommentar

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Buch enthalten:

Dokumentvorschau

Hallerbach, Nacke, Rehfeld - Gewerbesteuergesetz Kommentar Online

§ 8 Nr. 1 Buchst. c Hinzurechnungen (Gewinnanteile des stillen Gesellschafters)

Christian Rengier (September 2020)

A. Allgemeine Erläuterungen zu § 8 Nr. 1 Buchst. c GewStG

I. Rechtsentwicklung des § 8 Nr. 1 Buchst. c GewStG

1 § 8 Nr. 1 Buchst. c GewStG wurde im Rahmen der Unternehmenssteuerreform 2008 eingeführt. Für Erhebungszeiträume, die vor dem begannen, regelte § 8 Nr. 3 GewStG, dass bei der Ermittlung des Gewerbeertrages dem Gewinn aus Gewerbebetrieb die Gewinnanteile eines stillen Gesellschafters hinzuzurechnen sind, wenn sie beim Empfänger nicht der Gewerbesteuer unterliegen. Nach § 8 Nr. 1 Buchst. c GewStG rekurriert zwar – wie die Vorgängerfassung – auf (sämtliche) Gewinnanteile des stillen Gesellschafters, der Einleitungssatz des § 8 Nr. 1 GewStG reduziert die Hinzurechnung jedoch auf 25 % der Gewinnanteile. Auch erfolg...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden