Dokument Digitalisierung: Wie Sie Beratungsbedarf erkennen und Unternehmensberater ins Boot holen - Beratungsbeispiel eines Ingenieurbüros

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB-BB Nr. 1 vom Seite 15

Digitalisierung: Wie Sie Beratungsbedarf erkennen und Unternehmensberater ins Boot holen

Beratungsbeispiel eines Ingenieurbüros

Diplomierter Sparkassenbetriebswirt Ulrike Olma

Stellen Sie sich Folgendes vor: Als Steuerberater beraten Sie bereits seit vielen Jahren ein Ingenieurbüro in betriebswirtschaftlichen Belangen. Sie nutzen dabei die DATEV-Programme „Betriebswirtschaftlichen Auswertung“ sowie „Controllingreport“. Trotz guter Geschäftslage und Geschäftsentwicklung ist Ihr Mandant jedoch mit seinem Produktionsmanagement unzufrieden. Als Steuerberater können Sie dieses Thema beispielsweise im Rahmen der Besprechung des Lageberichtes aufnehmen und in Zusammenarbeit mit einem geeigneten Unternehmensberater lösen. Wie Sie das in der Praxis umsetzen können, wird anhand eines Beratungsbeispiels gezeigt.

I. Situation des Beispielunternehmens

Die Ingenieurbüro GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen mit einem Ingenieur, drei Monteuren und zwei Bürokräften. Das Unternehmen ist wegen seines bauphysikalischen und technischen Sachverstands seit Jahren im konstruktiven Ingenieurbau rund um Wasserkraftanlagen sowie Talsperren gefragt. Es hat sich auf das Segment Bau- und Ausrüstungsbau für Kläranlagen spezialisiert.

In den letzten beiden Geschäftsjahren wurde eine Erhöhung der Umsatzerlöse von 13 Mio. € auf 14,5 Mio. € erzielt. Die Bilanzsumme stieg von 6,5 Mio. €...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren