Dokument Einführung in das Umweltrecht

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 18 vom 02.05.1988 Fach 25 Seite 2001

Einführung in das Umweltrecht

von Universitätsprofessor Dr. Rolf Stober, Münster

Geltungsbereich: Bundesgebiet einschl. Berlin (West).

I. Rechtstatsächlicher Hintergrund und Gegenstand des Umweltrechts

1. Bedeutung des Umweltschutzes

Der Umweltschutz nimmt in Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Technik und Wissenschaft einen hohen Rang ein. Die Grundsätzlichkeit dieser Thematik folgt aus dem Umstand, daß die Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen (Boden, Pflanzen, Tiere, Wasser, Luft), die Schonung der Umwelt und der Rohstoffe unabdingbare Voraussetzung für die Ermöglichung, Erhaltung, Fortsetzung und Weiterentwicklung eines menschenwürdigen Daseins, einer Entfaltung der Persönlichkeit und jeglicher Wirtschaftstätigkeit ist. Die Brisanz der Umweltproblematik kommt schon im Umweltprogramm der Bundesregierung von 1971 (BT-Drs. VI/2710 S. 7) zum Ausdruck. Es heißt dort, daß die Eingriffe des Menschen in den Naturhaushalt erst in der hochindustrialisierten Gesellschaft unserer Zeit zu einer ernsten Gefahr geworden seien. Die Eingriffe zeigen sich vornehmlich in folgenden Erscheinungsformen:

  • zunehmende Überbauung der Natur

  • Verwendung umweltbelastender Energiequellen und Chemikalien

  • Errichtung und Betrieb großtechnischer Anlagen

  • intensiv...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden