Dokument Zur Zulässigkeit von Mieterfragebögen und Selbstauskünften des Mieters

Preis: € 4,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 52 vom 27.12.1995 Seite 4205 Fach 24 Seite 1985

Zur Zulässigkeit von Mieterfragebögen und Selbstauskünften des Mieters

von Richter am OLG Detlef Burhoff, Ascheberg

In den letzten Jahren sind sowohl Groß- als auch Kleinvermieter verstärkt dazu übergegangen, vor Abschluß eines Mietvertrages Wohnungssuchenden Fragebögen vorzulegen oder sie zu sog. Selbstauskünften zu veranlassen. Damit will der Vermieter - i. d. R. sehr detaillierte - Auskünfte über die persönlichen Verhältnisse des Mietbewerbers erlangen, wobei es ihm vornehmlich darauf ankommt festzustellen, ob der Mietbewerber den Mietzins wird bezahlen können. Daneben geht es aber auch um die Frage, ob der zukünftige Mieter sich in die bereits bestehende Hausgemeinschaft einfügen wird.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen