Dokument FG Münster, Urteil v. 24.09.2019 - 12 K 2262/16

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Münster Urteil v. - 12 K 2262/16

Gesetze: BGB § 1975; AO § 45 Abs. 2

Nachlass: Zwangsvollstreckung

Haftungsbeschränkung nach § 1975 BGB

Leitsatz

Eine Beschränkung der Zwangsvollstreckung für Steuerschulden aus dem Gewinn des Erben aus der Veräußerung einer Arztpraxis (hier: Pathologie) auf den Nachlass gemäß § 45 Abs. 2 AO i.V. mit § 1975 BGB greift nicht bereits deswegen ein, weil der Erbe die Praxis mangels Approbation nicht fortführen darf.

Fundstelle(n):
BB 2020 S. 162 Nr. 4
ErbBstg 2020 S. 1 Nr. 1
ErbStB 2020 S. 9 Nr. 1
GStB 2020 S. 41 Nr. 2
NWB-EV 2019 S. 434 Nr. 12
TAAAH-36344

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden