Dokument Track 13-14 | Abgeltungsteuer: BFH klärt Zweifelsfragen zu Stückzinsen und zum Antrag auf Regelbesteuerung

Dokumentvorschau

Steuern mobil Nr. 11 vom 01.11.2019

Track 13-14 | Abgeltungsteuer: BFH klärt Zweifelsfragen zu Stückzinsen und zum Antrag auf Regelbesteuerung

Wir informieren Sie über wichtige Entscheidungen des BFH zur Abgeltungsteuer. Zum einen sind Stückzinsen nach Einführung der Abgeltungsteuer als Teil des Gewinns aus der Veräußerung einer sonstigen Kapitalforderung steuerpflichtig. Dies gilt auch, wenn die veräußerte Kapitalforderung vor dem erworben wurde. Zum anderen gilt die Frist für einen Antrag auf Regelbesteuerung auch bei einer nachträglich erkannten verdeckten Gewinnausschüttung (vGA).

Aktuelle Urteile des Bundesfinanzhofs zur Abgeltungsteuer stehen jetzt als Nächstes auf dem Themenplan. So hat der VIII. Senat des BFH entschieden: Stückzinsen sind nach der Einführung der Abgeltungsteuer ab dem Veranlagungszeitraum 2009 steuerpflichtig – als Teil des Gewinns aus der Veräußerung einer sonstigen Kapitalforderung. Dies gilt auch dann, wenn die veräußerte Kapitalforderung vor dem erworben wurde.

Stückzinsen sind das vom Erwerber an den Veräußerer einer Kapitalforderung gezahlte Entgelt für die Zinsen des laufenden Zinszahlungszeitraums, die auf den Zeitraum bis zu der Veräußerung entfallen.

Mit dem Jahressteuergesetz 2010 vom war in § 52a Abs. 10 EStG ausdrücklich geregelt worden: Stückzinsen, die na...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen